150103_Dortmund_001

Deutscher Rennsport anno Domini 2015

Albrecht Woeste Dortmund 2014

Albrechte Woeste am 28ten Dezember 2014 in Dortmund zur Championatsehrung           (c) klatuso.com

 

 

Wieder ist ein Jahr ins Land gegangen und der Turn-Around lässt weiter auf sich warten. Albrechte Woeste kann den Niedergang nicht leugnen. Zwar wurden im Jahr 2014 (1359) 77 Rennen mehr ausgetragen als in 2013 (1282), aber dafür ist der Umsatz um 660.000€ ( 2013: 32,59 Mio € – 2014: 31,93 Mio € ) zurückgegangen, das ist ein Rückgang von 1.926 € pro Rennen, damit fehlem dem veranstaltenden Rennverein rund 390€ Provision pro Rennen, oder pro Renntag 3.500€.

In 37 deutschen PMU Renntagen wurden nach bisherigem Überblick ca. 1,5 Mio € Provisionen aus Frankreich überwiesen, so dass der Umsatz der Rennvereine um ca. 900.000€ verbessert wurde, gegenüber dem Wirtschaftsjahr 2013. Dafür sind die Produktions- und Betriebskosten gestiegen, so dass bei knapp 40 aktiven Rennvereinen im Durchschnitt so um die 17.000 € angekommen sein dürften, das wären mal gerade 1.500 € im Monat, wenn alle den gleichen Anteil erhalten hätten. Jetzt stellt sich die Frage was mit den Geldern strukturell verändert werden könnte, eine Antwort steht aus.

In 2015 sollen 15 weitere PMU-Renntage veranstaltet werden, wenn es nicht gelingt den Rückwärtstrend in die Rennvereins-Totalisatoren zu stoppen, wird die französische Mehreinnahme die auch nicht ausgleichen können.

Copyright klatuso.com

Pferdekopf im Dunkeln.
(c) klatuso.com

In Iffezheim und Frankfurt/Main ist die Veranstaltung von Rennen über das Jahr 2015 hinaus noch nicht gesichert. Baden racing hat den Pachtverein noch nicht verlängert, hier wird die Gemeinde Iffenzheim wohl in die Bresche springen, da ansonsten Millionen an Steuermittel sich in Rauch auflösen.

In Frankfurt/Main hofft ein kleiner Kreis von Aktiven über 120.000 Frankfurter/innen Wahlbürger dazu zu bewegen, dass der Magistrat seine Gemeinschaftsplanung mit dem DFB auf dem Gelände der Rennbahn stoppen muß

Es wird ein spannendes Rennsportjahr 2015.