Pressekonferenz Düsseldorfer Reiter und Rennverein 14ter März 2016

Pressekonferenz Düsseldorf 14.03.2016 Düsseldorfer Reiter und Rennverein

Pressekonferenz Düsseldorf 14.03.2016 Düsseldorfer Reiter und Rennverein

Düsseldorf – Der Düsseldorfer Reiter und Rennverein (DRRV) hat im 172ten Jahr seines Bestehens in einer Pressekonferenz, die Höhepunkte der kommenden Saison vorgestellt.
Präsident Peter Michael Endres gab bekannt, dass in Düsseldorf zwei weitere Gruppe-Rennen und ein Listen-Rennen eine neue Heimat gefunden habe.
Zum Ersten ist es die Meilen Trophy ein Gruppe II Rennen, dieses Rennen ist zunächst in Krefeld, später dann in Hannover beheimatet gewesen war.

Tag der Austragung ist der 17te Juli 2016.

Zum Zweiten wiederum ein 1.600m Rennen, die Europa-Meile ein Gruppe III Rennen, dass am 11ten September 2016 im Rahmen des Engel & Völkers Immobilien Renntag powered by Porsche-Zentrum Düsseldorf, veranstaltet wird. Das Rennen wurde aus München übernommen.

Bereits am 10ten April 2016 wird ein neues Listen-Rennen ausgetragen, der Wettmeister Derby-Trail über 2.200m, dieses Rennen hat Baden-Racing abgegeben.

Die Konsolidierung der Rennvereine ist nach wie vor im Gange. Peter Michael Endres versicherte das die Finanzierung der „neuen“ Rennen durch den DRRV gesichert ist und das damit ein Abschmelzen, der zuchtrelevanten Rennen gestoppt werden konnte.

Bei den Finanzzahlen die Geschäftsführer Günther Gudert in gewohntem Stil präsentierte, fiel eine Steigerung der Rennpreise um 5,8% auf knapp 1,6 Mio. Euro ins Auge, der Umsatz pro Rennen soll sich um 12,2% erhöhen und nach der verregneten Saison 2015 sollen sich die Zuschauerzahlen wieder der 100.000 Marke annähern.

Als Neuerung in 2016 wird es zu allen Renntagen eine 50qm Videoleinwand geben, damit wird der Tendenz Rechnung getragen, dass immer weniger Zuschauer mit einem eigenen Fernglas zur Bahn kommen.

Besonderen Wert hat Peter Michael Endres als Präsident des DRRV auf das in 2014 begonnen Investitionsprogramm gelegt in den vergangenen Jahren sind in die Substanz ca. 3 Mio. Euro gesteckt worden. Darunter unteranderem neue Kunststoffrails für 34.000 Euro, die Sanierung der Gastboxen, die letzten 16 werden in diesem Frühjahr fertiggestellt. Für die Mitarbeiter ist ein Wohnhaus am Dellinghof mit einer funktionierenden Heizung ausgestattet worden. Die Bäume sind ausgeschnitten worden, dies kostet um die 20.000 Euro, alles Kosten die der Besucher nicht direkt wahrnimmt, die aber für den DRRV wichtig sind und waren.
Das Geläuf wurde in 2015 für 185.000 Euro verbessert, in diesem Jahr werden weitere Verbesserungen durchgeführt.

Insgesamt hat der DRRV das Jahr 2015 im einem kleinen Überschuss abschließen können.
Eine Ermunterung für das kommende Rennjahr.